Brand in Siloanlage: Sieben Feuerwehr kämpfen mit Löschwasserknappheit und mehreren Tonnen Getreide

Zu einem Brand ist es am Montagabend in einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Ortschaft Ottstorf gekommen. Beim Einbringen von Getreide kam es durch einen technischen Defekt in der Trocknungsanlage der Siloanlage zu einem Brand, der sich auf das gesamte Gebäude auszubreiten drohte. Beim Eintreffen der Feuerwehr war nahezu das gesamte Anwesen verraucht, durch einen raschen und gezielten Löschangriff konnte größerer Schaden verhindert werden.

Weiterlesen

Schutz vor Waldbränden: offenes Feuer verboten

Hervorgehoben

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit hat die Bezirkshauptmannschaft Wels-Land mit sofortiger Wirkung eine Verordnung zum Schutz vor Waldbränden erlassen.

Es ist daher in den Waldgebieten und Gefähdungsbereichen aller Gemeinden des Bezirkes Wels-Land jedes Anzünden von Feuer und das Rauchen ausnahmslos verboten. Ein Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen.

Das Verbot gilt bis auf Widerruf.

Brand eines LKWs auf der Innkreisautobahn

Vermutlich eine überhitzte Anhänger-Achse sorgte kurz vor drei Uhr morgens für einen Einsatz mehrerer Feuerwehren auf der Innkreisautobahn bei Steinhaus. Beim Eintreffen der ersten Feuewehrkräfte stellte sich heraus, dass es nicht wie ursprünglich gemeldet um einen Brand eines Anhängers handelte. Die Feuerwehr kühlte den betroffenen Bereich des LKWs, größerer Schaden konnte so verhindert werden. 

Eingesetzt: Kommandofahrzeug, Rüstlöschfahrzeug, 16 Mann; FF Sattledt, FF Steinhaus, FF Traunleiten, FF Wollsberg.

Auto fing nach Unfall Feuer

Vermutlich weil er ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen hat, kollidierten am Dienstagabend im Kreuzungsbereich der B138 mit der Sipbachzeller Bezirksstraße zwei Fahrzeuge. Nach dem Zusammenprall entzündete sich ein Betriebmittelgemisch und setzte ein Fahrzeug in Brand.

Weiterlesen