Suchaktion nach Jugendlichem auf der Traun erfolglos – Bursch wurde in der Wohnung der Mutter vorgefunden

Als abgängig wurde am frühen Abend ein Jugendlicher aus der Nachbarstadt Wels gemeldet. Nachdem die Suche im Stadtgebiet erfolglos geblieben war, wurde die Suche auf den Traunfluss ausgeweitet. Die Feuerwehren aus Wels und Thalheim wurden mit Booten zur Unterstützung alarmiert.

Weiterlesen

Feuerwehr rettet Person mit Drehleiter aus Hochhaus

Nach einer Sturzverletzung musste am Nachmittag die Feuerwehr zu einer Personenrettung im Ortszentrum ausrücken. Da der betagte Mann im 5. Obergeschoß eines Hochhauses gestürzt war und nur liegend transportiert werden konnte, wurde vom Rettungsdienst die Feuerwehr zur Unterstützung angefordert.

Weiterlesen

Feuerwehr im Katastrophen-Einsatz in Windischgarsten und Spital am Phyrn

Die massiven Schneefälle der vergangenen Tage haben vor allem im Inneren Salzkammergut für katastrophale Zustände und Gefahren gesorgt. Im Zuge des landesweit organisierten Katastrophenschutzes waren Feuerwehren aus ganz Oberösterreich, unter ihnen auch die Feuerwehr der Marktgemeinde, im Einsatz, um die örtlichen Einsatzkräfte bei der Bewältigung der Schneedruckkatastrophe zu unterstützen.

Weiterlesen

Autolenker bei Unfall in Fahrzeug eingeklemmt

Auf der Sipbachzeller Landesstraße hat am Vormittag ein Autolenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Mann kam mit dem Wagen von der Fahrbahn ab, rammte einen Baum und kam in einem Feld neben der Straße zu stehen. Er wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt.

Weiterlesen

Feuerwehr zu Türöffnung mit Unfallverdacht gerufen

Kurz vor Beginn der wöchentlichen Übung wurde die Feuerwehr heute zu einer Türöffnung mit Unfallverdacht gerufen. Die Feuerwehr konnte die Wohnungstüre in dem Mehrparteienwohnhaus im Ortszentrum rasch öffnen und so dem Rettungsdienst Zutritt zur Wohnung verschaffen. Dieser kümmerte sich sich dann um den in der Wohnung befindlichen Bewohner.

Eingesetzt: Kommandofahrzeug, Rüstlöschfahrzeug, Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung, 25 Mann; Rettungsdienst, Polizei.