In Traun versenkt, e-Scooter am Haken

Unbekannt haben am Samstag im Bereich des Museumssteeges zwischen Thalheim und Wels einen der vielen e-Scooter, die überall zur Bebutzung angeboten werden, in der Traun versenkt. Aufmerksame Passanten haben den Scooter im Fluss entdeckt,

Weiterlesen

Vermurung nach Unwetter

Nach einem kurzen, aber sehr heftigen und Niederschlags-intensiven Sommergewitter wurde die Feuerwehr heute Nachmittag zu mehreren Hilfeleistungen gerufen. Unter anderem bahnten die, von einem höher gelegenen Feld abfließenden Wassermassen sich ihren Weg über eine Forststraße in Richtung des Kreuzungsbereichs der Traunufer Landesstraße mit der Ottstorfer Straße. Dabei wurden rund 2 Kubikmeter Schotter aus dem Weg gespült und verunreinigten die Straße massiv.

Die erstalarmierte Feuerwehr Schleißheim konnte bereits einen Großteil der Straße freimachen, sodass die stark frequentierte Landesstraße gefahrlos passierbar war. Durch die Feuerwehr Thalheim wurden, in Zusammenarbeit mit dem Gemeindebauhof, die beseitigten Schottermassen abtransportiert und Restreinigungsarbeiten durchgeführt. 15 Kameraden standen für zwei Stunden im Einsatz.

Suchaktion nach Jugendlichem auf der Traun erfolglos – Bursch wurde in der Wohnung der Mutter vorgefunden

Als abgängig wurde am frühen Abend ein Jugendlicher aus der Nachbarstadt Wels gemeldet. Nachdem die Suche im Stadtgebiet erfolglos geblieben war, wurde die Suche auf den Traunfluss ausgeweitet. Die Feuerwehren aus Wels und Thalheim wurden mit Booten zur Unterstützung alarmiert.

Weiterlesen

Feuerwehr rettet Person mit Drehleiter aus Hochhaus

Nach einer Sturzverletzung musste am Nachmittag die Feuerwehr zu einer Personenrettung im Ortszentrum ausrücken. Da der betagte Mann im 5. Obergeschoß eines Hochhauses gestürzt war und nur liegend transportiert werden konnte, wurde vom Rettungsdienst die Feuerwehr zur Unterstützung angefordert.

Weiterlesen

Feuerwehr im Katastrophen-Einsatz in Windischgarsten und Spital am Phyrn

Die massiven Schneefälle der vergangenen Tage haben vor allem im Inneren Salzkammergut für katastrophale Zustände und Gefahren gesorgt. Im Zuge des landesweit organisierten Katastrophenschutzes waren Feuerwehren aus ganz Oberösterreich, unter ihnen auch die Feuerwehr der Marktgemeinde, im Einsatz, um die örtlichen Einsatzkräfte bei der Bewältigung der Schneedruckkatastrophe zu unterstützen.

Weiterlesen