Verletzter Waldkautz gerettet

Beim Einrücken von einem Kleineinsatz auf der Eberstalzeller Landesstraße wurden die Feuerwehrmänner heute Abend zu einer außergewöhnlichen Tierrettung gerufen: Ein Waldkautz, der aus unbekanntem Grund verletzt auf der Straße saß, wurde von den Feuerwehrmännern eingefangen. Zur weiteren Behandlung wurde der Kautz an die Tierrettung übergeben.

Eingesetzt: Kommandofahrzeug, Rüstfahrzeug, 5 Mann

Ausgebüxtes Pferd aus der Traun gerettet

201405031 Tierrettung Traunfluss 64040_lKHz49baDer Traunfluss scheint für so manches Tier eine große Anziehungskraft auszuüben. Vor etlichen Jahren haben die Feuerwehrmänner einen aus einem Welser Schlachthof gelüchteten Stier in der Traun schwimmen einfangen müssen. Heute morgen war es ein Pferd, das bei der Pferdemesse in Wels ausgebüxt war.

Weiterlesen

In Jauchegrube eingebrochen: Aus Personenbergung wurde Rettung eines Ebers

[singlepic id=380 w=500]

„Ehepaar in Jauchegrube gestürzt“ lautete kurz nach 13 uhr die Alarmmeldung für die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Entsprechend des Einsatzstichwortes wurde die Alarmierung durchgeführt – Feuerwehr, Notarzt, Rettung und Rettungshubschrauber wurden in Gang gesetzt. An der Einsatzstelle stellte sich allerdings heraus, dass sich statt einem „Ehepaar“ ein „Eber“ in der Notlage befand, der schließlich von der Feuerwehr geborgen werden konnte.

Weiterlesen

Feuerwehrmänner hinter entlaufenem Stier her

Einen entlaufenen, jungen Stier haben Autofahrer heute Abend auf einer Straße im Bereich des Sportzentrums der Marktgemeinde gesichtet. Zur Sicherung des Tieres, das völlig unkontrolliert durch die Nacht streunte, wurde die Feuerwehr alarmiert. Der Stier konnte in Thalheim nicht gefasst werden und machte sich schließlich auf den Weg nach Schleißheim.

Weiterlesen