Neues Boot für die Feuerwehr

Nach 33 Jahren gibt es für die Wasserwehr-Stützpunktfeuerwehr in Thalheim ein neues Arbeitsboot, das in der Vorwoche an die Feuerwehr übergeben wurde. Im Bild v.l.: Wasserwehr-Beauftragter des Katastrophenschutzes Bernhard Wotschitzky, Katastrophenschutz-Leiter Markus Mayr, Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Robert Mayer, Bürgermeister Andreas Stockinger, Feuerwehrkommandant Josef Feichtinger, Wasserdienst-Leiter Philipp Dörner und Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Gasperlmair.

Nach mehr als drei Jahrzehnten wurde die FF Thalheim, sie ist Stützpunktfeuerwehr für Wasserdiensteinsätze, mit einem neuen Arbeitsboot des Katastrophenschutzes des Landes Oberösterreich ausgestattet. Das bisherige Modell hatte 33 Jahre auf dem Rumpf und hat viele Jahre sehr gute Dienste geleistet. Zuletzt machte sich das fortgeschrittenen Alter immer häufiger bemerkbar und einen Austausch unumgänglich.

Weiterlesen

Nach Sturz im Bad: Mann von Feuerwehr gerettet

Zu einer Wohnungsöffnung mit Unfallverdacht sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr am späten Nachmittag alarmiert worden: Die Tochter des Mannes hatte seit dem Wochenende immer wieder versucht ihren Vater zu kontaktieren, erreicht hatte sie ihn aber nie. Die alarmierten Einsatzkräfte öffneten die Haustüre und fanden den betagten Mann schließlich im Bad liegend – er war dort zu Sturz gekommen und konnte sich selbst nicht mehr helfen. Der Mann wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Eingesetzt: Kommandofahrzeug, Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung, Rüstfahrzeug; 14 Mann.

Autobrand nach Tunnelportal von Feuerwehr gelöscht

Aus unbekannter Ursache hat beim Durchfahren des Tunnel Steinhaus das Auto eines 47-jährigen Deutschen Feuer gefangen. Er konnte das brennende Fahrzeug nach dem Durchfahren des Tunnels Steinhaus auf dem Pannenstreifen der Innkreisautobahn abstellen und die Feuerwehr alarmieren.

Weiterlesen

Brand in Siloanlage: Sieben Feuerwehr kämpfen mit Löschwasserknappheit und mehreren Tonnen Getreide

Zu einem Brand ist es am Montagabend in einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Ortschaft Ottstorf gekommen. Beim Einbringen von Getreide kam es durch einen technischen Defekt in der Trocknungsanlage der Siloanlage zu einem Brand, der sich auf das gesamte Gebäude auszubreiten drohte. Beim Eintreffen der Feuerwehr war nahezu das gesamte Anwesen verraucht, durch einen raschen und gezielten Löschangriff konnte größerer Schaden verhindert werden.

Weiterlesen