Zivilschutz

Bedeutung der Signale

Warnung

ein drei-minütiger Dauerton der Sirenen bedeutet herannahende Gefahr: Schalten sie die staatlichen Radio- und Fernsehprogramme ein, nehmen Sie die Gefahrenmeldungen entgegen und leisten Sie den Aufforderungen der Behörden Folge.

Alarm

ein ein-minütiger, auf- und abschwellender Heulton der Sirenen bedeutet unmittelbare Gefahr: Suchen Sie geschützte Räume auf! Schalten sie die staatlichen Radio- und Fernsehprogramme ein, halten Sie sich exakt an die Aufforderungen der Behörden.

Entwarnung

ein ein-minütiger Dauerton der Sirenen kündigt das Ende der Gefahr an: Sie können den schützenden Raum wieder verlassen, sollten aber weiterhin staatlichen Radio- und Fernsehprogramme eingeschalten haben, um auf eventuelle Aufforderungen und Anweisungen der Zivilschutzbehören reagieren zu können.

andere Sirenensignale

ein 15-Sekunden-Dauerton der Sirenen ist die regelmäßige Sirenenprobe jeweils am Samstag der Woche. Diese wird in der Regel am ersten Samstag des Monats von der Feuerwehr selbst, am zweiten Samstag des Monats von der zuständigen Warnstelle des Feuerwehrbezirkes und an den anderen Samstagen vom Landesfeuerwehrkommando ausgelöst.

ein dreimaliger 15-Sekunden-Dauerton der Sirenen mit kurzer Unterbrechung ist das Signal für einen Feuerwehreinsatz. Viele Feuerwehren verfügen zwar bereits übner sogenannte Stille Alarmierungen, als Notalarmgeber und zusätzliche Alarmierungseinheit sind die Sirenen aber nach wie vor in Verwendung.

Ausgelöst werden können alle oben angeführten Signale sowohl von den Feuerwehren, den zuständigen Warnstellen des Feuerwehrbezirkes, den Landesfeuerwehrkommanden und der Bundeswarnzentrale im Bundeskanzleramt.

(C) Grafiken Österreichischer Zivilschutzverband